Tote casino

tote casino

Mindestens 36 Tote bei Überfall auf Casino in Manila. Bei einem Überfall auf einen Hotel- und Casinokomplex in der philippinischen Hauptstadt Manila sind. 2. Juni Die Einsatzkräfte fanden in einem der Hauptsäle des Casinos dutzende Toten. Die Menschen hatten nach Behördenangaben Rauch. 2. Juni Erst überfällt ein bewaffneter Mann ein Casino in Manila, dann legt er ein Feuer. Die Bilanz: mindestens 37 Tote. Verrückter Casino-Überfall in Manila. Auf die Besucher und das Personal zielte er offenbar nicht. Dann hat er sich erschossen, bevor er völlig verbrannt war. In einem Video sind deutlich drei längere Salven zu hören. Auf Menschen schoss er laut Polizeichef Ronald dela Rosa nicht. Den Menschen zum Https://www.caritas-rheine.de/aktuelles/presse/ambulante-reha-fuer. wurde jedoch, dass Beste Spielothek in Seligenthal finden dann auch Teppiche und Spieltische mit Benzin übergoss und anzündete. This is an active investigation. Mindestens 37 Menschen haben das nicht geschafft. Dann sind erneut Dutzende Schüsse zu hören. Bitte aktivieren Sie Javascript, um die Seite zu nutzen oder wechseln Sie zu wap2. Dort legte er dann offenbar den verhängnisvollen Brand, bei dem er auch selbst ums Leben kam.

Tote casino Video

We Are The Last Of The High Rollers At The Casino! tote casino Hier alle aktuellen Entwicklungen! Die Islamisten behaupten, mehrere Dutzend Zivilisten in ihrer Gewalt zu haben. Dann zog er sich in ein Hotelzimmer zurück. Der Polizeichef der Philippinen, Ronald dela Rosa, betonte jedoch: Er habe sich auf einem Bett mit Benzin übergossen und angezündet, sagte Dela Rosa. Doch Suite wird nicht gelüftet — sie hat ab sofort eine schreckliche Geschichte: Dann hat er sich erschossen, bevor er völlig verbrannt war. Die Einsatzkräfte fanden in einem der Hauptsäle des Casinos dutzende Toten. Bei dem Mann handelte es sich dem Polizeichef zufolge offenbar um einen Ausländer, der europäisch aussah und Englisch sprach. In seinem Hotelzimmer hatte er laut offizieller Angaben zehn Schusswaffen! Die Hintergründe liegen noch im Dunkeln.